Zurück
News 9. August 2019

Informationen zu den Bauarbeiten bis im Herbst 2019

Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen und kommenden Arbeiten bis im Herbst 2019.

Sommerzeit heisst Baustellenzeit. Entsprechend gehen die Bauarbeiten auf den Installationsplätzen des RBS und der SBB gut voran. Bei der RBS-Baustelle Hirschenpark hat das Niveau der dortigen Baugrube mittlerweile die Höhe der Tiefenaustrasse erreicht. Im Eilgut wird auf engsten Platzverhältnissen am zweiten Teil des Deckels gearbeitet, während an der Laupenstrasse der Schacht für den Bau des neuen RBS-Bahnhofs kontinuierlich tiefer wird. Die Arbeiten der SBB auf der Grossen Schanze und an der Verlängerung des Perrons Gleis 9/10 schreiten planmässig voran.

Überblick über die aktuellen Arbeiten

Grosse Schanze: Die SBB hat die Rohbauarbeiten für den Zugang Länggasse Ende Juni abgeschlossen und Teile der Baustelleninstallation zurückgebaut. Ab September erfolgen die Baustelleninstallation sowie erste Vorbereitungsarbeiten für den Bau der neuen Unterführung Mitte.

Bahnhof Bern, Verlängerung Perron Gleis 9/10: Die ersten Elemente des begehbaren Perrondachs sind versetzt. Derzeit verbindet die SBB die Elemente miteinander, ergänzt die Fassade und erstellt das Dach und den Boden. Gleichzeitig werden die weiteren Elemente zusammengebaut und montiert. Anschliessend erfolgt der Ausbau des Perrondachs und des Perrons. Die Arbeiten sind auf Kurs, das verlängerte und teilweise doppelstöckige Perron wird voraussichtlich im November 2019 in Betrieb gehen.

Hirschenpark: Die Aushubarbeiten der Baugrube schreiten weiterhin gut voran. Mit dem kontinuierlichen Abtragen des Materials kommen aktuell bereits erste Sandsteinschichten zum Vorschein. Die Erstellung der Plattform Langsamverkehr und die damit verbundene Aufhebung der provisorischen Verkehrsführung beim «Bierhübeli» verschiebt sich hingegen auf Oktober/November 2019. Der Grund dafür sind Optimierungsmassnahmen an der Statik der Plattform und die damit verbundene Umplanung. Ende September / Anfang Oktober 2019 sind für die Erstellung der letzten Bohrpfähle Nachtarbeiten in der Baugrube (ca. 10 Nächte) nötig, die wegen dem darunterliegenden Schanzentunnel nur ausserhalb der Bahnbetriebszeiten durchgeführt werden können. Im Schanzentunnel werden die Bau-arbeiten in Zusammenhang mit der Gewölbeverstärkung mit dem Einbau einer sogenannten Fangschiene Ende August 2019 abgeschlossen.

Eilgutareal: Im Eilgut sind die Bohrpfahlarbeiten der zweiten Phase für den Deckelbau abgeschlossen. In den kommenden Monaten finden nun vorwiegend Betonarbeiten für den zweiten Teil des Deckels statt.

Laupenstrasse: Die Erstellung des Schachts Laupenstrasse, welcher als Ausgangspunkt für den Bau des neuen RBS-Bahnhofs dienen wird, geht gut voran. Der Schacht hat mittlerweile eine Tiefe von ca. 11 Metern erreicht. Insgesamt wird der Schacht ca. 18 Meter tief. Bis im Oktober 2019 werden weiterhin einige Arbeiten in der Nacht erfolgen. Die emissionsreicheren Aushubarbeiten und Transporte werden aber nur tagsüber ausgeführt.

Termine

Die aktuelle Terminübersicht (Stand Juli 2019) finden Sie zum Download hier.

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*