Wir bauen für Sie den Bahnhof Bern der Zukunft

Aktuell
News
18. Mai 2020

Hauptarbeiten für den neuen RBS-Bahnhof an zwei regionale Bauun-ternehmen vergeben

Der RBS hat die Hauptarbeiten für den Bau des RBS-Bahnhofs und des dazugehörigen neu-en Zufahrtstunnels an die zwei Berner Bauunternehmen Frutiger AG und Marti AG vergeben. Die aktuellen Bauarbeiten schreiten trotz der Corona-Krise gut voran.

Weiterlesen
News
7. Mai 2020
Tag der offenen Baustelle 2019

Coronavirus: «Tag der offenen Baustelle» auf 2021 verschoben

Leider kann der «Tag der offenen Baustelle» aufgrund der Coronavirus-Krise und ihren Auswirkungen nicht wie geplant am 12. September 2020 durchgeführt werden.

Weiterlesen
News
20. April 2020

SBB nimmt Baustelle im Bahnhof Bern wieder in Betrieb

Nach dem kontrollierten Baustellenstopp im Zusammenhang mit dem Coronavirus im März, nimmt die SBB ihre Baustelle zu ZBB am Montag, 20. April 2020 teilweise wieder in Betrieb. Dabei hat der Schutz der Mitarbeitenden sowie die Sicherung des Bahnbetriebes im Grundangebot nach wie vor oberste Priorität.

Weiterlesen
News
25. März 2020

SBB schliesst Baustelle im Bahnhof Bern

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus wurde die SBB-Baustelle «Zukunft Bahnhof Bern» am 20. März 2020, kontrolliert heruntergefahren. Die RBS-Baustellen werden unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit weitergeführt.

Weiterlesen
News
13. März 2020

Vorübergehende Schliessung Infopavillon

Der Infopavillon «Zukunft Bahnhof Bern» bleibt wegen des Coronavirus bis auf Weiteres geschlossen.

Weiterlesen
News
16. Januar 2020
Unter der Hilfsbrücke von Gleis 13 ist der Durchbruch in den Stollen. Dieser führt vom künftigen Zugang Länggasse in die neue Unterführung. Bild: David Schweizer

Meilenstein für «Zukunft Bahnhof Bern»: Durchbruch zur neuen Unterführung

Im Bahnhof Bern ist es aktuell laut, staubig und noch enger als sonst. Mit der Baustelle beim Perron Gleis 12/13 wird der Ausbau des Bahnhofs erstmals für alle sichtbar. Wo man bisher in Züge steigen konnte, klafft nun ein Loch im Boden. SBB-Oberbauleiter Kilian Schärer erklärt es im Interview.

Weiterlesen