Zurück
News 31. Mai 2018

Eine Gleisbrücke in vier Tagen

Um den neuen RBS-Tiefbahnhof bauen zu können, entsteht im Gleisfeld westlich des Bahnhofs ein Schacht. Dank einer im Mai errichteten Gleisbrücke können die Züge auch während den Bauarbeiten weiterhin dort durchfahren.

Für den Bau des neuen RBS-Tiefbahnhofs wird auf der Westseite des Bahnhofs Bern im Gleisfeld (Installationsplatz Laupenstrasse) ein Schacht ausgehoben. Es entsteht ein grosses Loch an einer Stelle, wo eigentlich ein Gleis durchführt. Damit die Züge dereinst über diese Baugrube fahren können, wurde beim betroffenen Gleis in nur vier Tagen eine temporäre Gleisbrücke eingebaut. Diese wird für die kommenden Jahre den Zugverkehr – trotz Logistik von und zu diesem Zugangsschacht – ermöglichen.

Wir haben die eindrücklichen und intensiven Bauarbeiten dieser Gleisbrücke im Zeitraffer-Video zusammengefasst.

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*